Löwenzahn-Kosmetik / Frischer Kraftstoff für Haut & Haar | kos/mish - DIY Kosmetik Sets
Weil er so hartnäckig ist, gilt der Löwenzahn für viele als Unkraut. Aber gerade diese Hartnäckigkeit und Kraft des Löwenzahns können wir nutzen: Die Wurzeln, Blätter und Blüten stecken voller Power und enthalten zahlreiche wertvolle Stoffe. Und am tollsten ist: Der Löwenzahn ist quasi frei erhältlich, auf fast jeder Wiese. Hier stelle ich euch ein paar meiner Lieblingsrezepte für Löwenzahn Kosmetik vor.
diy kosmetik, löwenzahn
22383
post-template-default,single,single-post,postid-22383,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Löwenzahn-Kosmetik / Frischer Kraftstoff für Haut & Haar

Weil er so hartnäckig ist, gilt der Löwenzahn für viele als Unkraut. Aber gerade diese Hartnäckigkeit und Kraft des Löwenzahns können wir nutzen: Die Wurzeln, Blätter und Blüten stecken voller Power und enthalten zahlreiche wertvolle Stoffe. Und am tollsten ist: Der Löwenzahn ist quasi frei erhältlich, auf fast jeder Wiese. Hier stelle ich euch ein paar meiner Lieblingsrezepte für Löwenzahn Kosmetik vor.

Ein Tipp vorab: Sammele den Löwenzahn am besten in einem natürlichen Umfeld, z.B. auf Wiesen. Vermeide Pflanzen, die auf einem frisch gedüngten Feld (oder direkt daneben) oder neben einer Straße stehen. Vorsichtshalber wäscht du die Blätter oder Blüten gründlich mit kaltem Wasser ab.

Löwenzahn-Gesichtswasser und -kompresse

Ein Tee aus Löwenzahnblüten, -blättern oder auch -wurzeln wirkt (nicht nur innerlich) reinigend und erfrischend. Übergieße dazu einfach ca. 2 Hände voll Löwenzahn-Blüten (oder/und Blätter, Wurzeln) mit kochendem Wasser (ca. 200-250 ml). Lasse den Tee ca. 15 Minuten ziehen. Wenn die Blüten nicht mehr allzu heiß sind, kannst du sie als Gesichtskompresse auf deine Gesichtshaut legen. Am besten noch mit einem Baumwolltuch (das in den Tee getränkt wurde) überdecken und 10 Minuten entspannen.

Den Tee, der übrig bleibt, lässt du weiter abkühlen und kannst ihn als Gesichtswasser verwenden. Dazu einfach in eine Sprühflasche füllen und nach dem Waschen oder einfach zwischendurch zur Erfrischung ins Gesicht sprühen. Wer keine Sprühflasche hat, kann das Wasser natürlich auch mit Wattepads auftragen. Der Tee bleibt im Kühlschrank allerdings nur ein paar Tage haltbar.

Pusteblumen-Maske

Als Grundlage für eine Pusteblumen-Maske empfehle ich natürlich das Set Tausendschön. Die Pulverbasis (aus Kartoffelmehl, Cistrose, Weißer Tonerde, Mandelmehl und Apfelpektin) kannst du super mit einem Löwenzahn-Tee anmischen. Oder noch besser: Eine Mischung aus Löwenzahn- und Gänseblümchen-Tee verwenden, denn die beiden Kräuter ergänzen sich gut. Wer keine Tausendschön-Basis zur Hand hat, kann sich natürlich eine eigene Basis mischen, z.B. aus Mandelmehl, Tonerde, Heilerde, Hafermehl…

Eine weitere Variante geht wie folgt:

  • 1 EL Quark
  • 1 EL Hafer- oder Mandelmehl
  • 1 Handvoll Löwenzahn-Blätter, -Blüten
  • 1 TL Honig

Alle Zutaten gut pürieren und frisch als Gesichtsmaske auftragen. Ca 15 bis 20 Minuten einwirken lassen.

Haarwasser

Das Haarwasser stellst du genauso her, wie das Gesichtswasser – also einfach als Teeaufguss. Löwenzahn-Haarwasser stärkt die Kopfhaut, ist super gegen Schuppen, aber gibt auch einen schönen Glanz ins Haar. Besonders, wenn du nur die gelben Blüten verwendest, soll es das Haar minimal aufhellen bzw. einen hübschen Glanz verleihen.

Löwenzahn-Massage-Öl

Sammele zunächst eine Handvoll Löwenzahn-Blüten und lasse sie (am besten in der Sonne) trocknen. Nun füllst du die Blüten in ein hitzebeständiges Glas, das du mit Öl (z.B. Mandel-, Jojoba-, Sesam-, Olivennöl…) auffüllst, so dass alle Blüten bedeckt sind. Erhitze so viel Wasser in einem Kochtopf, dass das Glas noch in dem Wasser stehen kann und nicht schwimmt. Das Wasser sollte etwa eine Temperatur von ca. 80° C haben (erkennt man daran, dass etwas größere Blasen aufsteigen). Nun stellst du das Glas mit der Blüten-Öl-Mischung etwa eine Stunde lang in das heiße Wasser und lässt das Öl leicht simmern. Achtung, es darf kein Wasser in die Ölmischung kommen.

Danach lasse die Öl-Blüten-Mischung abkühlen und verschließe das Glas. Lass es über Nacht noch einmal durchziehen und schüttele es ab und zu. Dann kannst du die Blüten herausfiltern (z.B. mit einem Trichter oder Sieb). Anschließend am besten in einer dunklen Flasche abfüllen und ggf. beschriften.

Löwenzahn-Salbe

Das oben beschriebene Löwenzahn-Öl kannst du für eine Salbe weiterverwenden. Als Grundlage nehme ich dafür übrigens mein „Kussbereit“-Rezept (s. Lippenbalsam-Set).

Zutaten:

  • 30 ml Löwenzahn-Öl
  • 10 g Sheabutter
  • 5 g Bienenwachs

Zunächst Bienenwachs im heißen Wasserbad flüssig werden lassen. Dazu ein hitzebeständiges Glas in einen Topf mit dampfendem Wasser stellen. Den Herd ausstellen und dann die Sheabutter ebenfalls flüssig werden lassen. Nun nimmst du das Glas aus dem Wasser und füllst das Löwenzahn-Öl hinein. Abkühlen lassen, abfüllen, verschließen – fertig!

No Comments

Post a Comment